Bildhauerisches Familienhaus am Fuß eines Naturreservats

Das Kloof Road House ist ein einzigartiges Familienhaus am Fuße eines Naturschutzgebietes in Bedfordview, Südafrika. Die hier vorliegende 1100 Quadratmeter große Skulptur ist das Ergebnis der Transformation eines bestehenden einstöckigen Hauses.

Das Team, das für das Projekt verantwortlich ist, ist das von Nico van der Meulen Architects, einer Firma, die Funktionalität auf die Prioritätenliste stellt als die Form, wobei Funktionalismus ihre Designphilosophie ist. Ihre Projekte umfassen innovative, luxuriöse Häuser, sowohl zeitgenössisch als auch traditionell.

Neue Formen entdecken, Grenzen verschieben und sich mit Technologie weiterentwickeln, war schon immer ein prägendes Merkmal der Architekten. Alles, ohne Kompromisse bei der Authentizität und Originalität ihrer Projekte einzugehen und jede Struktur auf den Geschmack und die Bedürfnisse des Kunden abzustimmen.

Das Kloof Road House ist ein familienorientiertes Haus mit einem Design, das den Blick auf den Norden maximiert und Elemente enthält, die Indoor-Outdoor-Entertainment zu einem Teil des täglichen Lebens machen. Jedes Zimmer des Hauses öffnet sich im Freien und verbindet das Haus mit dem Garten.

Geformte Stahlelemente umhüllen den Rahmen des Hauses und verleihen ihm einen skulpturalen und auffälligen Look. Stahl, Glas und Beton und die drei wichtigsten Materialien für dieses Projekt. Vier neue Garagen wurden auf der bestehenden Struktur hinzugefügt und alle verfügen über schwarze Stahlschiebetüren. Stahl wurde auch auf dem schrägen Dach und für die skulpturale Treppe verwendet, die die Böden miteinander verbindet. Lochbleche und Betonböden bestimmen darüber hinaus den Innenraum insgesamt.

Der Eingangsbereich ist durch eine Reihe von diagonalen Lichtstreifen definiert, die in die Decke eingelassen sind. Diese schaffen nachts ein abstraktes Muster und erhellen auch den äußeren Lebensraum. Der Überhang schützt diesen Raum und lässt ihn wie ein Teil des Innenraums fühlen.

Das Markenzeichen der Architekten, die Innen- und Außenräume nahtlos miteinander zu verbinden, wird auch hier durch die Verwendung von rahmenlosen Faltglastüren betont, mit denen die Volumina getrennt wurden. Die Inneneinrichtung ist modern und einladend, trotz der Verwendung von kalten und harten Materialien.

Die Eingangswand ist mit Naturholz verkleidet und hat ein Fischgrätmuster. Der Hauptbereich ist ein doppelhohes Volumen mit Wohnzimmer, Essbereich, Küche und Veranda. Sie sind alle nahtlos miteinander verbunden und verschmelzen miteinander durch den polierten Betonboden.

MehrINSPIRATION
  • Ein Familienheim am Fuß eines Berges in Argentinien
  • Breezy Family Home mit herrlichem Blick von seinem Infinity-Pool
  • Das Reservehaus macht Architektur zur Kunst

Die hinterleuchtete Decke setzt ein sehr angenehmes und einladendes Ambiente. Die Wohnbereiche im Haus und im Freien sind durch eine Glaswand getrennt, die leicht zu übersehen ist. Möbelstücke wie der Berenice Gartensessel, der Helsinki 15 Stahl und Glas Couchtisch oder der Mixit Couchtisch machen den Indoor-Outdoor-Übergang sehr natürlich und praktisch unbemerkbar.

Der Loungebereich im Innenbereich ist ein moderner und eleganter Raum, der durch Grautöne, Schwarz und gelegentliche orangefarbene Akzente definiert wird. Das Ecksofa Bend mit seinen gewundenen und zarten Linien bietet dem Raum einen sehr komfortablen und einladenden Look, während die Sampei Stehleuchte und der Couchtisch Mobius auch ein grafisches und skulpturales Element in die Gleichung einbringen.

Der Essbereich und die Küche sind weiter in das Haus geschoben, so dass die Lounge-Räume miteinander kommunizieren und die Aussicht nutzen können. Die Kombination zwischen dem Element Esstisch und den stapelbaren Plana Stühlen ist einfach und faszinierend und folgt den skulpturalen Linien des restlichen Interieurs.

Das Haus umfasst insgesamt vier Schlafzimmer mit Bad. Zwei Kinderschlafzimmer und eine Gästesuite befinden sich im Erdgeschoss, während sich das Hauptschlafzimmer im Obergeschoss befindet. Die Hauptsuite bietet Zugang zu einem großen, offenen Balkon sowie ein Badezimmer mit offenem Schnitt und ein Ankleidezimmer. Dieser Raum verfügt auch über einen eigenen Wohnbereich sowie eine Küchenzeile und eine Bar.

Ein interessantes Merkmal ist der schwimmende Pavillon auf der unteren Ebene. Es bietet einen schönen Blick auf den auskragenden Koi-Teich. Das Anwesen umfasst auch einen Swimmingpool mit angrenzendem Loungebereich, Feuerstelle und Grill- und Barbereich.

Neben der Sorge um die Funktionalität und den Aspekt der Residenz konzentrierten sich die Architekten auch auf die Energieeffizienz. Sie integrierten ein wasserbasiertes Fußbodenheizungssystem, das mit Solarzellen und einer Wärmepumpe verbunden war.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar