Town @ HouseStreet ein neues Hospitality-Konzept

Town @ HouseStreet ist nicht der Name einer bestimmten Wohnung, sondern der Name eines Konzepts. Der Start kam vom italienischen Architekten Simone Micheli, der die ersten vier Anzüge in einer kommerziellen Erdgeschossfläche in der Via Goldoni 33 in Mailand eröffnete. Während der Milan Design Week 2010. Die Hauptidee ist, leerstehende und verfallende städtische Ladenräume zu klein zu machen Hotels.

Die Idee ist eigentlich gar nicht so schlecht. Es würde den Eigentümern solcher Räume erlauben, sie wieder nützlich zu machen, um sie in etwas Anziehendes zu verwandeln. Eine Idee, die am besten funktioniert, sind beliebte Touristenorte, wo die Menschen sie tatsächlich brauchen und wo es nicht nur eine weitere uninspirierte Veränderung wäre.

MehrINSPIRATION
  • 25 Offenes Konzept Moderne Grundrisse
  • LED Treppe Handlauf Konzept
  • Kokon-Ei-Duschkonzept durch Arina Komarova

Das Projekt begann zunächst in Mailand, dann aber in der ganzen Welt. Hier ist das ursprüngliche Projekt, das den ersten Stock eines Geschäftsbereichs in Mailand in erstklassige Hotelanzüge mit Blick auf die Straße verwandelte. Jeder Raum hat einen eigenen Eingang und der Zugang zum Gast ist komplett automatisiert über eine alphanumerische Tastatur. So können diese degradierten oder verlassenen Räume in einladende Hotelzimmer verwandelt werden. Es ist eine Idee, die wir alle als Inspiration verwenden können. Wenn Sie also Besitzer eines Raums sind, der Ihnen nicht viel zu helfen scheint, haben Sie vielleicht mehr Glück, wenn Sie dieses Konzept verwenden.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar