Rotterdam Penthouse mit einem perfekten Fluss und atemberaubenden Aussichten

Von einer Wohnung im größten Gebäude der Niederlande erwartet man Großartigkeit und das Erfüllen und Übertreffen dieser Erwartungen ist definitiv nicht einfach. Trotzdem waren wir sehr beeindruckt als wir dieses Penthouse sahen. Es hat eine Gesamtfläche von 250 Quadratmetern, die 2690 Quadratfuß ist.

Die Wohnung befindet sich im 43. Stock von De Rotterdam in der Stadt mit dem gleichen Namen. Von hier oben, in 143 Metern Höhe, kann man die ganze Stadt sehen. Die Aussicht ist atemberaubend und zeigt Sehenswürdigkeiten wie die Erasmus-Brücke oder den Mass River.

Die Wohnung wurde von 123DV entworfen, einem Team von passionierten Architekten, die maßgeschneiderte Häuser und Räume in den Niederlanden und im Ausland entwerfen. Das Studio wurde 1999 von Liong Lie gegründet, einem Architekten, der Design und Kreativität von ganzem Herzen unterstützt und immer nach neuen Wegen sucht, sich dem Leben zu nähern.

Um diese außergewöhnlichen Ansichten zu nutzen, entschieden sich die Designer für eine raumhohe Glasfassade. Es ist eine Funktion, die das schöne Stadtbild hervorheben und als Inspiration für die Innenräume nutzen soll.

Alles an dieser Penthouse-Wohnung ist beeindruckend, beginnend mit seiner Größe. Das Wohnzimmer allein verfügt über eine 35 Meter breite verglaste Fassade mit Blick auf die Stadt. In der Tat ist fast der gesamte Raum ein Wohnbereich.

Was die Innenarchitektur betrifft, kam die Inspiration von den Ansichten, genauer gesagt dem Fluss, der durch das Zentrum der Stadt fließt. Das Wasser wurde zum Hauptelement des Designs und inspirierte die fließenden und abstrakten Muster auf den Böden und Decken.

MehrINSPIRATION
  • 3-Zimmer-Wohnung in Old Masthugget mit Blick auf den Hafen
  • Das Penthouse Apartment vom berühmten Wolf Wall Street Film ist auf dem Markt
  • Raumhohe Fenster - der Schlüssel zu hellen Innenräumen und schönen Aussichten

Ein weiteres Element, das vom Wasserfluss inspiriert ist, ist die 20 Meter lange Wand aus Walnussholz. Diese Wand verleiht den Wohnräumen mit ihrer schönen Textur und natürlichen Farbe Wärme, aber ihre Rolle geht darüber hinaus.

Hinter dieser Wand liegen Funktionen wie der Fernseher, der Stauraum und die Türen zu den Schlafzimmern. Es ist ein Merkmal, das Räume miteinander verbindet und verbirgt, die sozialen und privaten Bereiche zusammenführt und sie getrennt voneinander und mit ihrer eigenen Individualität hält.

Aber die Walnusswand ist nur eine schöne Kulisse für ein weiteres beeindruckendes Element: eine große Kücheninsel mit Sitzgelegenheiten, die sich in eine Bar erstreckt. Es hat ein fließendes und kurvenreiches Design mit weichen Linien und zarten Winkeln. In gewisser Weise ist die Insel auch eine große Skulptur für die Wohnung. Ähnlich schön und auffällig ist der Live-Edge-Tisch im Essbereich. Beide Möbelstücke haben skulpturale und ins Auge springende Designs, aber sie spiegeln das auf ganz unterschiedliche Weise wieder, wobei eine eine rohe und makellose Schönheit und die andere ein sehr gemeißeltes und raffiniertes Aussehen zeigt.

Die großen Dimensionen dieser Wohnung waren möglich, weil es tatsächlich das Ergebnis einer Kombination von zwei verschiedenen Räumen ist. Ursprünglich waren dies zwei separate Wohnungen. Einer von ihnen beherbergt jetzt den großen Wohnraum, während der andere drei Schlafzimmer und zwei Badezimmer enthält.

So beeindruckend der Wohnraum auch in Größe und Ausstattung sein mag, die private Zone ist nicht weniger schön. Das Hauptschlafzimmer ist sehr beeindruckend, sehr groß und mit einem runden Jacuzzi-Wanne am Fenster.

Die gemusterte Flüssigkeit, die wir auf dem Boden und der Decke des Wohnzimmers gesehen haben, wiederholen sich auch hier und schaffen eine Trennung zwischen dem Schlafbereich und dem Rest des Grundrisses. Das Schlafzimmer öffnet sich auch auf eine Terrasse, von wo aus die ganze Stadt bewundert werden kann.

Auch das Badezimmer enttäuscht nicht und bietet schöne Wände, die wie Papier gefaltet sind und sanfte Kurven und Abhänge bilden. Ein wandmontierter Doppelwaschtisch erhält das Gefühl der Offenheit, genauso wie die Wandtoilette und die zwei quadratischen Spiegel, die dem Dekor eine unerwartete geometrische Note verleihen.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar