Japanisches Haus von Kazujuki Okumura

Japan hat sowohl moderne als auch traditionelle Wohnformen. Das von Kazujuki Okumura entworfene japanische Haus hat mit seinen Box-Modulen und natürlich viel Licht einen minimalistischen Look. Der Architekt verwendet das Holz für Fassaden und ich bin mir sicher, dass es im Inneren mindestens einen traditionellen japanischen Raum gibt, den man Washitsu nennt.

Wie die meisten japanischen Wohndesigns ist auch dieses sehr inspirierend. Es ist einfach, mit einem minimalistischen Look und mit sehr schönen und modernen Features. Das Holz, das in der Struktur verwendet wird, ist ein Material, das oft mit der Gemütlichkeit und der Wärme verbunden ist, die ein Familienheim normalerweise hat.

Von weitem sieht es nicht wie ein Familienheim aus. Nicht einmal wenn du näher kommst, sieht es immer noch seltsam aus. Die Garage ist wahrscheinlich das Merkmal, das Ihnen den Hinweis gibt, dass dort tatsächlich jemand wohnen könnte. Aber wir wissen bereits, dass die Japaner sehr genial und originell sind, also ist das für niemanden eine große Überraschung.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar