Schöne Residenz mitten in der Natur in den Niederlanden

Diese schöne Residenz befindet sich in Heesch, Niederlande. Es liegt ruhig auf einem schönen Grundstück umgeben von Bäumen, am Rande eines Waldes. Das Haus war ein Projekt von Hilberink Bosch Architects und wurde 2009 fertiggestellt. Die Residenz umfasst eine Gesamtfläche von 300 Quadratmetern. Es wurde als zwei separate Bände entworfen. Die Residenz ist L-förmig und besteht aus zwei ausgewogenen Volumen, die zusammen eine Skulptur bilden, die einem umgestürzten Baum auf einem Haufen Erde ähnelt. Das Bild ist sehr schön, vor allem angesichts der Lage. Die L-förmige Basis umfasst die öffentlichen Bereiche des Hauses. Die Außenwände scheinen dieses Gebiet zu schützen, was es geheimnisvoll und geheimnisvoll erscheinen lässt. Die Außenwände bestehen aus langen, dunklen Ziegeln.

Obwohl das Äußere der Residenz dunkel und geheimnisvoll ist, ist das Innere offen und hell. Die verschiedenen Bereiche des Hauses sind miteinander verbunden. Zum Beispiel ist der Wohnbereich mit der Terrasse, dem Garten und dem Wald verbunden. Das ganze Haus ist mit natürlichem Licht gefüllt, das durch die Fenster dringt.

MehrINSPIRATION
  • Die Thomas Eco Residenz, umgeben von wunderschöner einheimischer Vegetation
  • Schöner Wohnsitz in Aspen, Colorado mit ehrfürchtiger Ansicht durch Studio B Architekten
  • Residenz mit schöner Aussicht ein breites Tal und der Wald

Der Keller der Residenz beherbergt ein Holzvolumen mit den privaten Bereichen des Hauses wie die Schlafzimmer und die Badezimmer. Dies ist das Volumen, das einem umgestürzten Baum ähnelt. Auf der einen Seite ist dieses Volumen mit einer Glaskonstruktion mit stabilen Stahlsäulen verbunden. Das gesamte Design des Hauses ist modern und sehr interessant. Die Art und Weise, wie die Architekten mit den Materialien, Texturen und Formen spielten, um diesen Look zu kreieren, ist erstaunlich. {Gefunden auf Archdaily und Bilder von René de Wit}.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar