So finden Sie die beste Platzierung für Ihre Gartenstatuen

Gärten hatten schon immer einen gewissen mystischen und magischen Charakter. Sie hypnotisieren uns mit farbenprächtigen Farben und aromatischen Gerüchen und Aromen und verwandeln sich in wunderbare Heiligtümer, ideal für Meditation, Entspannung und Zeitvertreib mit Freunden oder in Begleitung eines guten Buches. Gartenstatuen können Teil dieser komplexen visuellen Stimulation sein und der Natur einen Hauch von Raffinesse oder Verspieltheit verleihen.

Das Wichtigste bei der Arbeit mit Gartenstatuen ist die richtige Platzierung für sie. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, vorhandene Bäume, Pflanzen und Sträucher zu berücksichtigen.

Büsche und Hecken können eine Gartenstatue wirklich gut ergänzen. Ihre weichen Linien können die rauhen Kanten der Statue erweichen, oder das Gegenteil kann in einigen Fällen gelten, wenn das Grün klaren geometrischen Linien folgt.

Für den besten Effekt, wenn Sie wollen, dass die Statue hervortritt und im Garten im Mittelpunkt steht, platzieren Sie sie gut sichtbar, vielleicht in der Mitte eines Blumenarrangements oder eines Blumenbeets.

Statuen können als ergänzende Dekoration für die Flora und Fauna eines Gartens verwendet werden. Sie kann mit den kräftigen Farben der Blumenbeete kontrastieren und dem Gesamtdekor einen raffinierten Touch verleihen.

Eckbereiche gelten normalerweise als perfekt für Dekorationen wie einen Gartenbrunnen oder eine große Statue. Wie sich herausstellt, ist unser Auge natürlich von Ecken angezogen und da sie normalerweise unbenutzt und leer sind, kann es eine schöne Überraschung sein, eine schöne Dekoration zu finden.

Obwohl große Statuen großartig sind, um einen starken Fokus zu erzeugen oder eine Aussage zu machen, können Sie einen ähnlichen Effekt auch mit einer Sammlung kleiner Statuen erzielen. Beachten Sie, dass die Größe der Statue von der Größe des Gartens bestimmt werden sollte.

In einem kleinen Garten sollten Sie sich für kleine Statuen entscheiden. Ein großer Garten oder einer, der sehr einfach und schön getrimmt ist, könnte einen größeren Akzent verwenden. Wählen Sie die Statuen in Übereinstimmung mit den Abmessungen und Bedingungen auf der Website.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie eine Gartenstatue darstellen können. Zum Beispiel können Sie Rahmen in Ihrer Landschaftsgestaltung erstellen, um diese Ornamente hervorzuheben und sie mehr hervorzuheben.

Platziere eine Gartenstatue neben einem Eingang, um jedem, der dich besuchen kommt, einen schönen ersten Eindruck zu vermitteln. Die Statue wird wie ein Wächter des Eingangs aussehen und Ihr Zuhause für jeden, der vorbeikommt, unvergesslich machen.

Teiche und Schwimmbäder vermischen sich gut mit Statuen. Sie könnten zum Beispiel einige kleine Tierstatuen um den Umfang eines Teiches legen, um ein dynamischeres Aussehen für das gesamte Gebiet zu erzeugen.

Einer der häufigsten Fehler bei der Arbeit mit Gartenstatuen ist die Wahl der falschen Dimensionen und die Erstellung von unkompli- zierten Kompositionen. Wenn Sie einen kleinen Bereich Ihres Gartens schmücken möchten, sollte eine kleine Statue Ihre erste Wahl sein.

Kleine Statuen sind auch eine gute Option, wenn sie eine bestimmte Portion oder einen Garten oder Garten schmücken, der irgendwie vom Garten als Ganzes abgegrenzt ist. Diese Lounge-Plattform ist dafür ein gutes Beispiel.

Zu viele Statuen sind ein weiterer häufiger Fehler. Es ist wichtig, nicht zu überverzieren. Sie werden den Garten überladen aussehen lassen und nicht so entspannend und einladend wie Sie es sich wünschen. Eine einzelne Statue oder bescheidene Maße können ein guter Brennpunkt sein, wenn sie richtig platziert werden.

MehrINSPIRATION
  • Dekoriere mit Buddhastatuen und Darstellungen
  • Was Sie über Koi Teiche wissen müssen
  • Brixton Abbey Angel Wand Skulptur

Wenn Sie eine Statue als Dekoration für einen Pool oder Teich verwenden möchten, berücksichtigen Sie die Größe des Wasserelements, bevor Sie die Statue auswählen. Ein kleiner Teich mit einem Wasserfall könnte eine kleine Statue verwenden, obwohl eine größere mit einem einfachen und abstrakten Design eine gültige Option sein könnte.

In einigen Fällen kontrastieren die leuchtenden Farben der Pflanzen und Blumen mit den Statuen, insbesondere aus Beton oder Zement. Sie können die Situation ausnutzen und die perfekte Balance zwischen ihnen finden.

Es macht normalerweise keinen Sinn, Gartenstatuen zu zeigen, wenn sie nicht gesehen werden können. Versuchen Sie also, sie in Relation zu der Aussicht zu positionieren, die Sie haben, wenn Sie aus dem Fenster schauen oder auf den Bereich, den die Besucher sehen, wenn sie vorbeikommen oder das Deck oder die Lounge benutzen.

Sie können eine Gartenstatue mit Flusssteinen oder Felsen, die interessante Formen haben, ergänzen. In ähnlicher Weise können Pflanzen und Bäume dazu beitragen, die Schönheit einer Statue hervorzuheben oder sie, je nach Fall, einzugliedern.

Statuen können neben Wegen platziert werden, um die Monotonie des Dekors zu durchbrechen. Sie können auch eine Statue verwenden, um eine Kurve oder einen abgelegenen Bereich im Garten zu betonen.

Mittelalterliche Statuen können dir helfen, eine geheime Enklave so zu dekorieren, dass sie mystisch aussieht. Sie können einen ganzen Teil des Gartens einer Statuengalerie widmen.

Um die Schönheit Ihrer Gartenstatuen so lange wie möglich zu erhalten, ist es wichtig, sie gut zu pflegen. Gemalte Statuen sollten in geschlossenen, vor Witterungseinflüssen geschützten Bereichen aufbewahrt werden. Sie können sie auch an exponierten Stellen aufbewahren, wenn Sie sie mit flüssigem Autowachs bestreichen.

Marmorstatuen sind diejenigen, die am längsten halten und ihre Schönheit im Laufe der Zeit behalten. Gleich danach sind die Statuen aus Bronze und anderen Metallen, die auch lange halten können. Allerdings werden sie im Laufe der Zeit verwittern und eine Patina bekommen.

Zement- und Betonstatuen sind in den meisten Gärten sehr üblich.Sie sind weniger widerstandsfähig als die anderen oben genannten Typen, aber noch langlebiger als Gipsfiguren und solche mit Holzbasen.

Gips und Holzstatuen und Ornamente werden normalerweise nicht für den Außenbereich empfohlen. Dennoch können sie draußen in geschützten Bereichen verwendet werden oder wenn sie saisonale oder Feiertagsornamente sind, wie sie für Halloween verwendet werden.

Gartenstatuen können verwendet werden, um ein themenbezogenes Dekor zu schaffen. Zum Beispiel können Sie Ihren Garten wie einen Raum für Alice im Wunderland aussehen lassen. In ähnlicher Weise können Sie Statuen verwenden, um einen Zen-Raum zu schaffen, ideal für Entspannung und Kontemplation.

Große Statuen können einen Raum verkrampft und unordentlich aussehen lassen, also stellen Sie sicher, dass die Proportionen richtig sind im Vergleich zu dem Raum, in dem Sie die Statue platzieren möchten. Schlechte Platzierung kann alles ruinieren.

Versiegeln Sie die Statuen, um ihr Leben zu verlängern. Für alle Betonfiguren sollte einmal im Jahr eine Wasserdichtung verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sie vor dem Versiegeln waschen, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Verwenden Sie Trittsteine, um den Weg zu Ihrer Statuenenklave hervorzuheben oder um einfach das gesamte Dekor des Gartens zu ergänzen. Gartenmöbel können in ähnlicher Weise verwendet werden.

Der Stil, den Sie für Ihre Gartenstatuen wählen, sollte den des Gartens und des Hauses ergänzen. Ein Arrangement im Shabby Chic oder Country-Stil kann sehr charmant sein. Vermeiden Sie Kollisionen zwischen Ornamenten.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar