Wie man eklektische Stile balanciert

Altes und Neues oder zwei Stile miteinander zu kombinieren, ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Zuhause Kreativität zu verleihen. Es ist jedoch nicht immer einfach, eine gemeinsame Grundlage zwischen diesen beiden Modi zu finden. Hier sind einige Möglichkeiten, die perfekte Harmonie zu schaffen.

Betrachten Sie den Wert jedes Stückes.

Bevor Sie mit der Dekoration beginnen, sollten Sie jedes einzelne Stück im Raum kritisieren. Ist es wirklich wert, in diesem Raum zu sein? Welcher Stil ist es? Indem Sie jedes Stück in Frage stellen, können Sie verhindern, dass sich Unordnung bildet. Auch wenn ein Raum nicht zu perfekt aussieht, sollte er trotzdem zusammengefügt werden. Eklektisch bedeutet nicht, viele zufällige Gegenstände in den Raum zu werfen!

Wählen Sie Artikel ausgleichen.

Legen Sie einige identische Teile in den Raum, damit Sie die eklektischen Stile ausbalancieren können. Diese Gegenstände schaffen Harmonie und verknüpfen verschiedene Teile des Raumes miteinander. Ein Beispiel wären zwei identische Endtabellen oder Bildschirme.

Lassen Sie den Kontrast.

Nicht alles sollte übereinstimmen. Spiel mit Kontrast in einem Raum. Dies könnte die Mischung von heißen und kalten Farben, wie zum Beispiel mit einem Korallensofa und einem weißen, oder das Hinzufügen eines renovierten Möbelstückes zu einem glatten, polierten Raum beinhalten. Dieser Kontrast wird zu einem interessanten Teil Ihrer Einrichtung.

Behalte die Basics neutral.

Stellen Sie sicher, dass Sie einige neutrale Farben im Raum beibehalten, z. B. mit Lack. Auf diese Weise können Sie stärkere Farben in das Design des Raums einfügen, ohne dass dabei eine Überschneidung zwischen den Stilen entsteht.

Passen Sie Farben oder Stoffe an.

MehrINSPIRATION
  • Wie man Décor Styles mischt
  • Eclectic Home Design Style Eigenschaften
  • Vorhang Designs und Stile für das Kinderzimmer

Wenn nichts zu stimmen scheint, konzentriere dich darauf, Gegenstände in den Raum zu bringen, die sich gegenseitig abarbeiten können, selbst wenn sie ganz anders aussehen. Ein guter Ausgangspunkt ist es, die Farben oder Stoffe einiger Artikel zu vergleichen. Muster sind ein Beispiel dafür, was miteinander vermischt werden kann, aber wenn sie Teil ähnlicher Farbschemata sind, haben Sie Harmonie zwischen Ihren Stilen gefunden.

Sequel Stil.

Wählen Sie, um bestimmte Objekte im Raum zu wiederholen, z. B. können Objekte mit ähnlichen Formen eingefügt werden. Ein Beispiel wäre ein kreisförmiger Spiegel mit einem runden Tisch. Ein anderes Beispiel: ein rechteckiges Vintage-Gehäuse, das die gleiche Größe wie ein rechteckiger Spiegel hat. Verwenden Sie solche Teile zusammen, damit die Szene fließt.

Mischen Sie Ihre Wandfarbe passend.

Helle Wände eignen sich gut für vielseitige Räume, da sie einen fast neutralen Hintergrund bieten. Welche Farbe sollten Sie jedoch wählen? Entscheiden Sie sich für eine Farbe, die den Raum dominiert, aber es ein paar Schattierungen leichter machen. Also, wenn Sie viel Grün im Raum haben, kann eine blasse Minze gut an der Wand aussehen. Blues und dunkle Grautöne funktionieren gut in einem Raum mit einem weicheren Grau an der Wand.

Gib es Exzentrizität.

Der ganze Spaß beim Entwerfen eines eklektischen Raumes ist die Chance, etwas Eigenart hinzuzufügen. Sie können dies mit einem ungewöhnlichen Stück tun, um ein bisschen Aufsehen zu erregen. Sei dabei jedoch minimal, da du keinen unangenehmen Platz schaffen willst.

Feiern Sie das Unerwartete.

Es ist nicht nur Ihre Einrichtung, die eine Feier des eklektischen Stils sein kann. Erwägen Sie, etwas anderes mit Ihrem tatsächlichen Lebensraum zu tun. Zum Beispiel, wenn ein großer Raum ist in der Regel der Ort für Sie zu bringen Wohnzimmer Utensilien, warum nicht es in ein Bad statt und genießen Sie die größere Fläche? Diese überraschende Wahl bietet dann eine gute Grundlage für kleinere Akzente des eklektischen Dekors ins Spiel zu kommen, wie Chrom-Elemente, die mit Vintage-Stücken kontrastiert werden.

Bildquellen: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 und 8.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar