Archway Studios - ein Prototyp, der rund um ein Eisenbahnviadukt gebaut wurde

Archway Studios ist ein seltsames Gebäude aus mehreren Blickwinkeln. Es befindet sich in Southwark, London, Großbritannien und wurde in und um ein Eisenbahnviadukt aus dem 19. Jh. Gebaut. Es war ein von Undercurrent Architects entwickeltes Prototyp-Projekt, eine Art Live-Workspace. Das Projekt wurde im Jahr 2012 abgeschlossen. Das Gelände wird von einem der Vistorian Viadukte in ganz London überquert. Diese Elemente teilen die Stadtteile und stellen verschiedene Herausforderungen für die Standorte.

Dieses Projekt zielte darauf ab, diese Strukturen an neue Nutzungen anzupassen. Die Archway Studios waren ein innovativer Ansatz. Es nimmt einen Teil des Viadukts ein und wurde um es herum gebaut. Es verfügt über eine gewölbte Werkstatt und ein Atrium mit Wohngebieten. Das Design ist sehr kontrastreich. Auf der einen Seite haben wir den höhlenartigen Bogen und das Viadukt, auf der anderen Seite haben wir die schlanken und schönen Räume aus dem Atrium. Das schmale Grundstück war sehr herausfordernd. Der beschränkte Zugang zu Licht und die Ansichten waren ein Hauptgrund zur Besorgnis. Aber die Architekten haben Lösungen für all diese Probleme gefunden.

MehrINSPIRATION
  • Schöne Torbogen Designs für elegantes Interieur
  • Modulares Prototyphaus in nur 45 Tagen gebaut
  • Microsoft Pioneer Studios Büro

Das Äußere dieses seltsamen Gebäudes weist einen Ring aus schlanken Stahlfolien auf, die eine schützende akustische Hülle bilden. Die in das Design integrierten Tageslichtfilter bringen Licht ins Innere. Eine weitere große Herausforderung lag in der Vibrations- und Geräuschdämpfung. Die Lösung bestand darin, das Gebäude zu isolieren und auf einem Gummifund aufzuhängen. Um das Gebäude in die industrielle Umgebung zu integrieren, wurde die Schale aus verwitterten und abgenutzten Materialien hergestellt.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar