Ein weiteres Berliner Magazin Interior Design

Im Januar 2012 eröffneten zwei neue Comme des Garçons Shops in Berlin. Das japanische Modelabel hatte bereits einen Laden in Berlin, aber es war an der Zeit, zwei weitere zu eröffnen. In der Tat haben die beiden Geschäfte unterschiedliche Ziele und vermarkten verschiedene Produkte.

Der erste, der BLACK SHOP, verkauft moderne, stylische und lässige Kleidung aus der BLACK-Linie. Die Kollektion verkauft monochrome Kleidung, die je nach Farbe ein nüchternes oder fröhliches Aussehen verleiht. Die Waals des Ladens sind ebenfalls monochrom, in Schwarz und Weiß, was den Eindruck eines luftigen Raumes erweckt.

MehrINSPIRATION
  • Wochentagsladen-Innenarchitektur von Berlin
  • Dover Street Market Shop Innenarchitektur in Tokio
  • Marni-Ladeninnenarchitektur in Barcelona

Der zweite, der POCKET SHOP, verkauft, wie der Name schon sagt, verschiedene Arten von Accessoires, von Brieftaschen bis zu Parfums. Die große Idee dieser beiden Läden ist, dass sie nebeneinander liegen. Auf diese Weise schaffen sie eine Mini-Comme des Garçons-Stadt mitten in Berlin, wo Kunden ein komplettes Outfit für ihre Bedürfnisse kaufen können. Die beiden Geschäfte befinden sich in der Linienstraße 115, 10115 Berlin, mitten in einem Wohngebiet im Bezirk Berlin-Mitte. Auf diese Weise antworten die Geschäfte den anspruchsvollen Einheimischen und es ist sicher, dass sie immer elegante Kunden haben werden.

Die beiden Läden setzen die urbane Tradition Berlins fort. Sie passen zum zeitgemäßen Lebensstil und erfüllen die Bedürfnisse eines ausgewählten Kundenkreises. Wenn Sie einer dieser Shopping-Süchtigen sind, dann müssen Sie die zwei Comme des Garçons Geschäfte aus Berlin besuchen.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar