13 Unerwartete Aquarium Design-Ideen

Aquarien sind wunderbare Dekorationen nicht nur für Häuser, sondern auch für Büros und verschiedene andere Arten von Räumen. Aber Aquarien sind nicht mehr nur rechteckige Behälter, gefüllt mit Wasser und bunten Fischen. Sie haben sich wie alle anderen Dinge entwickelt und jetzt können Sie alle möglichen ungewöhnlichen und unerwarteten Designs finden. Hier sind nur ein paar Beispiele.

Kopfteil Aquarium.

Aquarien sind sehr friedlich und entspannend. Wenn man sich die Fische ansieht und einfach nur beobachtet, wie sie ihre Umgebung genießen, ist das beruhigend und sehr entspannend, und das macht dieses besondere Aquariumdesign so viel schöner und funktionaler. Es ist ein Kopfteil, das 650 Gallonen Wasser enthält und das wird Ihre Träume sehr friedlich machen.

Moody Aquarium Waschbecken.

Ein weiteres interessantes Design ist diese Spüle. Es ist eine Kombination aus einer normalen Spüle und einem Aquarium. Es heißt Moody Aquarium Sink und es ist ein Waschbecken, das auch als beleuchtetes Aquarium dient. Es ist eine sehr interessante Idee, aber neben dem schönen Design, das angenehm für die Augen sein soll, könnte der Fisch wahrscheinlich einige Dinge finden, die mit diesem Stück nicht stimmen. {Vor Ort gefunden}.

Masonjar.

Hier ist noch eine sehr interessante Idee. Es ist ein einfaches Einmachglas, das an einem Wandregal befestigt wurde. Es scheint auch, als eine Vase zu verdoppeln, obwohl ich bezweifle, dass es sicher für den Fisch ist, der in diesem kleinen Aquarium schwimmt. Als Dekoration ist es sehr interessant und ungewöhnlich. Es wäre jedoch wahrscheinlich besser, wenn es nur Pflanzen und nicht wirklich lebenden Fisch hätte.

Tabelle.

Viele moderne und zeitgenössische Couchtische sind mit transparenten Glasplatten ausgestattet. Das liegt daran, dass sie normalerweise auffällige Basen haben, die aus allen Blickwinkeln bewundert werden müssen. Es ist auch der Fall von diesem bestimmten Kaffeetisch, der ein Aquarium als Basis hat. Es ist wunderschön eingerichtet und gestaltet und es wäre eine wunderbare Attraktion in jedem Wohnzimmer. {Vor Ort gefunden}.

Schreibtisch Aquarium.

Ein ähnliches Konzept inspirierte diese Möbelstücke ebenfalls. Hier ist eine Reihe von Schreibtischen und Tischen mit eingebauten Aquarien. Sie sind sehr interessant und sie können eine wunderbare Lösung für kleine Heimbüros sein, wo gerade genug Platz für ein Aquarium ist. Sie können das Aquarium in den Schreibtisch, den Tisch oder die Konsole einbauen lassen. {Vor Ort}.

FERNSEHER.

Ich beobachte die niedlichen kleinen Fische, die in ihrem Aquarium schwimmen, als würde ich fernsehen. Diese Analogie war die Grundlage dieser Schöpfung. Es ist ein Aquarium im Rahmen eines Vintage-TV. Für einen Moment haben Sie den Eindruck, dass Sie tatsächlich fernsehen, nur um später zu entdecken, dass es sich um ein Aquarium handelt. {Gefunden auf Aquahobby}.

Tube.

MehrINSPIRATION
  • Das Küchenaquarium - ein unerwartetes, aber inspirierendes Design-Detail
  • Ungewöhnliche Aquariumsdesign für Fischliebhaber
  • Ein spektakuläres Kopfteil-Aquarium von Acryltank-Herstellern

Von all den ungewöhnlichen Aquariumsdesigns, die wir für diesen Artikel gefunden haben, müsste dies der verrückteste sein. Es ist ein Pipeline-Aquarium. Sie können tatsächlich den Fisch sehen, der in den Rohren schwimmt. Das Design ist sehr kreativ. Der Fisch kann sich von einem Aquarium zum anderen bewegen, und Sie können sehen, wie er das macht, während er sich in Ihrem Stuhl entspannt. {Gefunden auf dem kontaminierten}.

Telefonzelle Aquarium.

Dieses ungewöhnliche Aquarium ist Teil eines in Frankreich entwickelten Projekts. Benoit Deseille und Benedetto Bufalino verwandelten mehrere reguläre Telefonzellen in Aquarien für das Lon Light Festival in Frankreich. Es war eine sehr interessante Art, die alten Telefonzellen neu zu gestalten und ihnen eine ganz neue Funktion zu geben.

Eine andere Telefonzelle.

Ein ähnliches Projekt wurde in Osaka entwickelt, wo die alten Telefonzellen in riesige Goldfisch-Aquarien umgewandelt wurden. Auf diese Weise wurden die Telefonzellen wiederverwendet, anstatt nur dort zu sitzen und nutzlos zu sein. Die Initiative war sehr interessant und das Projekt war sehr kreativ. Hoffentlich gibt es mehr Ideen wie diese und nicht nur in Japan. {Gefunden auf treehugger}.

Badewanne Aquarium.

Wenn eine Person sagt, dass sie mit den Fischen schwimmen wollen, ist das normalerweise eine schlechte Nachricht. Es gibt jedoch auch eine andere Sichtweise. Dies ist eine Badewanne mit einem eingebauten Aquarium, ideal für Naturliebhaber. Es heißt Moody Acquario und es hat ein einfaches und modernes Design. Die Wanne besteht aus gehärtetem Glas und Holz. {Gefunden bei bornrich}.

2 in einem.

Wenn Sie an Dekorationen für das Haus denken, können Ihnen zwei Dinge in den Sinn kommen. Einer von ihnen ist wahrscheinlich eine Pflanze, da sie in den meisten Haushalten sehr verbreitet sind. Das andere ist ein Aquarium. Wie wäre es, wenn Sie diese zu einem schönen Stück kombinieren würden? Dies ist sowohl ein Pflanzer als auch ein Aquarium. Die Pflanze sitzt oben im Topf, während der Fisch im Tank auf dem Boden schwimmt. Es ist ein sehr nettes Duo. {Gefunden auf yankodeisgn}.

Die Glühbirne.

Hier ist ein weiteres sehr interessantes und sehr unerwartetes Aquariumdesign. Es ist eine Glühbirne, die in ein Aquarium verwandelt wird. Wie Sie sehen können, wurde die Glühbirne geleert und hat dekorative winzige Ruten, die nach unten ragen. Es ist teilweise mit Wasser gefüllt und winzige Fische schwimmen darin. Obwohl es eine sehr interessante Idee ist, frage ich mich, wie angenehm es für die Fische ist und wie man sie füttert.

Aquarium Teiler.

Wenn Sie in einem Büro mit winzigen Arbeitsbereichen arbeiten und wenn Sie nur von Betonwänden und künstlichen Lichtern umgeben sind, wäre selbst das kleinste Element, das nicht in dieselbe Kategorie fällt, wie ein Hauch frischer Luft. Dieses Büro bietet eine sehr schöne Balance zwischen natürlichen und künstlichen Elementen. Das riesige Aquarium trennt die Arbeitsräume und bietet den Arbeitern etwas Entspannendes.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar