12 Werkzeuge, die jeder Hausbesitzer haben sollte

Es gibt bestimmte Dinge, die jeder Hausbesitzer haben sollte. Ein gutes Beispiel wäre eine Reihe von Tools. Sie wissen nie, wann Sie sie brauchen und es ist am besten, sie zu haben, anstatt sie zu leihen oder vor Ort zu kaufen. Sehen wir uns an, welche grundlegenden Werkzeuge es sind.

1. Schraubendreher.

Die meisten Lichtschalterplatten erfordern zum Beispiel einen Schlitzschraubendreher. Es wäre also klug, mindestens einen zu haben. Da die Größe auch wichtig ist, möchten Sie vielleicht mit einer Dreiergruppe beginnen. Auf diese Weise wissen Sie, dass Sie auf die meisten Situationen vorbereitet sind.

2. Tippen Sie auf Messen.

Das Maßband ist ein unverzichtbares Werkzeug für jedes Zuhause. Es hilft Ihnen herauszufinden, wo und ob Sie verschiedene Objekte platzieren können und ermöglicht Ihnen, Grundrisse und Möbelgrößen zu berechnen. Sie sollten immer erst messen und später kaufen.

3. Ebene.

Holen Sie sich ein Niveau und Sie können vergessen zu schätzen, ob eine Oberfläche eben ist oder nicht. Raten ist keine exakte Wissenschaft und es sollte nicht etwas sein, mit dem man arbeiten kann, besonders wenn wichtige Dinge auf dem Spiel stehen.

4. Allzweckmesser.

Ein Gebrauchsmesser ist ein sehr nützliches Objekt und es dient auf viele verschiedene Arten. Sie können damit Schachteln öffnen, die Kanten des Teppichs beschneiden oder die Farbe um die Fenster herum entfernen. Es ist etwas, das Sie noch mehr schätzen, wenn Sie es haben.

5. Hammer.

Ein Hammer kann dir auf so viele Arten helfen. Es ist eines der grundlegenden Werkzeuge, die jeder Haus- und Hausbesitzer haben muss. Verwenden Sie es, um ein Gemälde an der Wand zu befestigen, Nägel zu entfernen oder zu schlagen oder sogar eine Wand zu entfernen. Ein Hammer hält dich ein Leben lang und mehr.

6. Spachtel.

MehrINSPIRATION
  • 5 Messwerkzeuge, die für die Holzbearbeitung unerlässlich sind
  • DIY Metallic Handled Gartengeräte
  • 10 Werkzeuge für den modernen Heimwerker

Sie können sich nicht einmal vorstellen, wie nützlich ein Spachtel sein kann. Es wird dir helfen, bevor du in dein Haus ziehst. Verwenden Sie es, um trockene Farbe von den Fenstern, von den Fliesen und vom Boden zu entfernen und natürlich zum Spachteln, Kleben und Spachteln.

7. Zangen.

Die Zange kann Ihnen nicht nur beim Reparieren helfen, sondern auch bei der täglichen Arbeit. Wann immer Sie etwas nicht ziehen oder biegen können oder wenn es Ihnen schwer fällt, etwas von der Wand oder sonstwo zu entfernen, wird die Zange es für Sie tun.

8. Einstellbarer Halbmondschlüssel.

Dies ist ein Werkzeug, das nicht so häufig verwendet wird wie die Zange oder das Universalmesser, aber das kann Ihr Leben so viel einfacher machen, wenn Sie es brauchen. Drehen Sie die Schraube, um die Größe der Öffnung anzupassen, und Sie können sie auf jede Sechskantmutter montieren. Hier wäre die Zange unbrauchbar.

9. Abisolierzange.

Wenn Sie einen Draht schneiden müssen, hilft Ihnen die Schere oder das Messer nicht. In der Tat werden sie die Dinge nur noch schlimmer machen. Dafür benötigen Sie einen Abisolierer. Es hat eine Klinge zum Schneiden von Draht und mehrere Kerben zum Kerben der Isolierung um sie herum.

10. Leiter.

Wenn Sie Ihr Haus neu streichen oder eine Glühbirne ersetzen oder wenn Sie auf den Dachboden gehen müssen, können Sie einen Stuhl oder einen Hocker verwenden, aber es ist nicht das Gleiche wie eine Leiter. Es ist viel sicherer und praktischer.

11. Bohrmaschine.

Eine Bohrmaschine wird nicht jeden Tag benutzt, aber wenn du sie benutzen musst und du sie nicht hast, wird es kompliziert. Es macht alles viel einfacher und erfordert weniger Aufwand. Es ist ein Werkzeug, das Sie sicherlich zu schätzen wissen und das andere weniger vorbereitet, dann müssen Sie wahrscheinlich ausleihen.

12. Elektrisches Kabel.

Es gibt viele Situationen, in denen Sie ein elektrisches Kabel benötigen. Ob Sie High-Amp-Tool im Freien verwenden müssen oder Sie es nur im Haus benötigen, ist das Stromkabel definitiv etwas, das jeder in ihrem Haus haben sollte.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar