10 Immobiliengeheimnisse, die Makler vor ihren Kunden verstecken

Bei der Einstellung oder der Arbeit mit einem Makler oder Immobilienmakler bleiben bestimmte Dinge verborgen. Sie vermuten wahrscheinlich, dass es Dinge gibt, die Ihr Makler oder Agent Ihnen nicht sagt, aber Sie wissen nicht, was diese sind, und alles, was Sie tun können, ist sich Dinge vorzustellen. Wir haben uns entschieden, einige dieser Geheimnisse aufzudecken und den wahren Aspekt der Beziehung zwischen einem Immobilienmakler und dem Kunden aufzudecken.

Makler arbeiten nicht für den Käufer.

Sie könnten versucht sein zu denken, dass der Client derjenige ist, der alles diktiert, wenn Sie mit einem Broker arbeiten. Nun, das stimmt nicht genau. Die Realität ist, dass Immobilienmakler den Käufer im Allgemeinen nicht repräsentieren, aber die Käufer denken, dass sie es tun, und auf diese Weise entsteht Verwirrung. Wenn Sie das nächste Mal einen Makler kontaktieren, denken Sie daran, dass diese Person vom Verkäufer angestellt ist und Sie nicht als Käufer vertritt.

Das offene Haus ist ein langfristiger Plan.

Ein anderer Fehler, den Menschen normalerweise machen, ist der Gedanke, dass der Zweck eines offenen Hauses darin besteht, Käufer anzuziehen. In der Realität ist es fast sicher, dass das offene Haus keine ernsthaften Käufer bieten wird. Diese Empfänge sind in der Tat der langfristige Plan des Agenten und haben nicht viel mit dem Verkäufer zu tun.

Die Kommission ist verhandelbar.

Obwohl die meisten Leute denken, dass die 6-Prozent-Kommission der Standard ist, wie sich herausstellt, ist die Kommission absolut verhandelbar. Also haben Sie keine Angst oder schämen Sie sich zu handeln. Sie könnten vielleicht ein besseres Angebot bekommen. Die Provision sollte hoch genug sein, um den Broker zu motivieren, muss aber nicht unbedingt 6 Prozent betragen.

Die Zonierungsschmerzen, die mit Ihrem Zuhause kommen.

Kein Immobilienmakler wird Sie bereitwillig vor all den Zonierungsproblemen warnen, mit denen Sie nach dem Kauf der Immobilie fertig werden müssen. Wenn Sie Änderungen planen, informieren Sie sich vor dem Kauf. Die einzige Situation, in der der Immobilienmakler mit Ihnen aufrichtig über all die Schmerzen, die auf Sie warten, ist, wenn er / sie Ihr Freund ist und die Chancen dafür gering sind.

Sie können BYOB.

MehrINSPIRATION
  • 10 Gründe, warum Sie einen Immobilienmakler einstellen sollten
  • Wie man den richtigen Immobilienmakler für Sie anstellt
  • Vorteile und Nachteile des Verkaufs eines Hauses ohne Agenten

Nicht viele Leute sind sich bewusst, dass Sie, wenn Sie mit einem Agenten arbeiten, Ihre eigenen Käufer mit an den Tisch bringen können, was Ihnen erlaubt, eine Provision zu bezahlen, falls sich einer von Ihnen als ernsthafter Käufer herausstellt. Es ist am besten, diesen Aspekt im Voraus zu diskutieren und bevor Sie einen Broker engagieren.

Sie können sich nicht auf ihre Heiminspektoren verlassen.

Wie Sie vielleicht vermutet haben, hat jeder Immobilienmakler einen Hausinspekteur in der Nähe, bereit und willens, kleine Probleme zu erkennen und große zu ignorieren, und dies kommt fast nie dem Kunden zugute. Sie können sich nicht darauf verlassen, was der Inspektor tatsächlich sagt, als Käufer wählen Sie am besten Ihren eigenen Inspektor. Zumindest wenn du später ein Problem hast, weißt du, dass es an dir liegt und du niemandem die Schuld geben musst.

Sie können das Haus selbst verkaufen.

Natürlich wird kein Immobilienmakler Ihnen sagen, dass Sie ihre Hilfe nicht benötigen, um Ihr Haus zu verkaufen. Aber in Wirklichkeit können Sie das tatsächlich tun. Sie können das Haus online auflisten, mögliche Käufer finden, Meetings arrangieren, einen Deal machen und viel Geld sparen. Jetzt ist es einfacher denn je, dank aller Internet-Seiten, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden.

Der Vertrag, den Sie unterschreiben, schützt Sie nicht.

Sehr oft unterzeichnen Menschen Verträge, ohne die Implikationen vollständig zu verstehen. Die Verträge enthalten eine Bestimmung, in der es heißt, dass der Käufer sich nicht auf mündliche Erklärungen des Verkäufers oder Immobilienmaklers verlässt, und dies widerspricht dem, was der Käufer tatsächlich weiß und auf den er sich stützt. Stellen Sie also sicher, dass Sie den Vertrag sorgfältig gelesen haben, bevor Sie ihn unterschreiben, und optional jemanden mit sich hat, der Ihnen den Rücken freihält.

Broker bevorzugen schnelle Verkäufe.

In einigen Fällen ist es nicht im Interesse des Agenten, auf das beste Angebot zu warten, und so wird der Agent versuchen, einen schnelleren Verkauf anzustreben. Obwohl Sie den Broker gehört schön über Ihr Haus und all die wunderbaren Funktionen gehört haben, um einen schnelleren Verkauf zu bekommen, können sie kommen und Ihnen sagen, dass Sie den Preis wegen des alten Daches oder aus verschiedenen anderen Gründen fallen lassen sollten. Um dies zu vermeiden, sei klar und vergewissere dich, dass dein Broker versteht, dass du den Angebotspreis nicht ändern wirst.

Die Garantien bieten keinen Schutz.

Beim Bau eines neuen Hauses bieten Entwickler und Agenten oft Garantien. Darauf können Sie sich jedoch nicht verlassen. Sie sind äußerst sorgfältig formuliert und die meisten Ansprüche und oben null und nichtig, so dass es am besten ist, nicht viel Komfort darin zu finden. In solchen Fällen ist es am besten, einen eigenen Anwalt zu bekommen.

Bildquellen: 1, 2,3.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar