Alltägliche Aufgaben, die Ihr Zuhause sauber halten

Manchmal müssen Sie nur einfache Aufgaben erledigen, um Ihr Zuhause sauber und ordentlich zu halten. Von der Küche bis zum Badezimmer, wenn Sie fünf bis zehn Minuten für alltägliche Arbeiten brauchen, wird Ihr Haus jeden Tag sauber gehalten.

1. Sweep die Böden.

Machen Sie einen schnellen Durchlauf Ihrer Fußböden mit dem meisten Verkehr. Von der Küche bis zum Wohnzimmer, schlagen Sie alle mit einem Besen oder Staubsauger, so dass kein Schmutz und Staub zu durcheinanderwirbeln.

2. Falten Sie die Decken.

Stellen Sie sicher, dass alle Betten gemacht sind und die Decken im Wohnzimmer gefaltet sind und die Kissen sind genau so aufgestellt. Diese einfache Aufgabe wird das gesamte Haus sicher organisierter machen.

3.Wischen Sie Oberflächen ab.

Nehmen Sie nach dem Essen oder nach dem Zähneputzen einen Waschlappen oder ein Papiertuch mit, um Staub, Schmutz und natürlich alle Keime abzuwischen. Lysol Tücher funktionieren perfekt für diesen Job.

4. Setzen Sie alles zurück.

Sauber, wie du gehst, jeden Tag. Lassen Sie keinen Platz vollgestopft mit Dingen, die Sie in ein anderes Zimmer stecken müssen. Dies zu einer Gewohnheit zu machen, wird dir Woche für Woche helfen. Dies ist definitiv in der Heimbüro und Küche benötigt!

5. Recycle und Müll.

MehrINSPIRATION
  • Wie man dein Haus säubert, um Milben loszuwerden
  • Das Haus jede Woche sauber halten: Einen Zeitplan
  • 10 Räume, die Sie vergessen zu säubern und wie man sie säubert

Bring den Müll raus! Warten Sie nicht bis zur letzten Minute, um den Müll in allen Badezimmern und in der Küche zu holen. Sie werden sich leichter fühlen, wenn Sie aufhören, alles in einer übervollen Mülltonne zu stopfen.

6. Geschirr Pflicht.

Halten Sie sich täglich mit den Gerichten auf dem Laufenden. Lassen Sie sie nicht die ganze Woche in der Küchenspüle liegen. Beladen Sie den Geschirrspüler nach Bedarf und legen Sie das Geschirr weg!

7. Staub wenn gesehen.

Wenn Sie Staub auf der Eitelkeit oder auf einem Lampenschirm sehen, tun Sie es. Lass es nicht zu, dass du dich am Sonntagnachmittag aufbaust und dir mehr Arbeit machst.

8. Werfen Sie das abgelaufene weg.

Achten Sie bei jedem Öffnen des Kühlschranks auf Etiketten. Werfen Sie abgelaufenes Essen weg, wenn es sein muss und nicht nur während Ihrer monatlichen Küchenreinigung.

9. Gehe durch die Post.

Hör auf, die ganze Post auf dem Küchentheke zu stapeln. Gehen Sie stattdessen durch Sie, wenn Sie es abrufen. Oder reichen Sie die Papiere ein und öffnen Sie alles bis zum Ende des Tages.

10. Wäscherei organisieren.

Erstellen Sie keine Stapel. Selbst wenn Sie nicht jeden Tag eine Ladung zu sich nehmen, können Sie zumindest alles sortiert und getrennt haben, um den Wäschetag reibungsloser und schneller zu machen.

Autor: Simon Jenkins, E-Mail

Lassen Sie Ihren Kommentar